Backup 26.11.21

Nexus EcoSystem

Nexus EcoSystem – Gemeinsam die Welt verändern

Vom Kleinbauer in Afrika zum Schweizer Traditionsunternehmer: Das Nexus EcoSystem bietet eine Plattform, um Projekte in der Landwirtschaft ökologischer, ökonomischer und sozialer zu planen und implementieren.

Was ist das Nexus-EcoSystem?

Das Nexus EcoSystem ist ein global agierendes Netzwerk, welches Unternehmen, Institutionen und Initiativen verbindet, die gemeinsam an Agrarwirtschafts-Projekten in infrastrukturschwachen Regionen interessiert sind und damit einen einen Beitrag zur Erreichung der UN Development Goals (SDG) leisten.

Rollen im EcoSystem

Das Nexus EcoSystem vernetzt verschiedenste Akteure und bietet eine Plattform, um Synergien zu nutzen und gemeinsam neue Projekte in infrastrukturschwachen Regionen umzusetzen. Die Hauptrollen im Ecosystem sind „Owner“, „Producer“, „Partner“ und „Consumer“. Die Abgrenzungen zwischen den Rollen sind fliessend.

Finanzierung

Ziel des Nexus EcoSystem ist es, langfristig Projektstudien aus eigener Kraft finanzieren zu können. Einnahmen werden durch die Veräusserung von Projekt-Konzepten, Kickbacks aus realisierten Projekten, Beratungsmandaten sowie durch Mitgliederbeiträge und Spenden generiert.

Aktuelle Projekte

Innosuisse Projekt: Weconnex Geschäftsökosystem

Ökosystem schweizerischer Investitionsgüterhersteller zur Finanzierung von Projekten in infrastrukturschwachen Ländern

Zusammen mit dem Institut für Innovation, Design und Engineering und dem Institut für Unternehmensführung der Fachhochschule St. Gallen sowie den Praxispartnern Bühler und Renergon arbeitet WECONNEX seit Anfang April an einem Forschungsprojekt. Ziel ist ein Ökosystem, um NEXUS Projekte einfacher und effizienter initiieren zu können. Finanziert wird die Initiative über die Innovationsförderung des Bundes (Innosuisse).

Status

April 2020: Projektstart

Juni 2020: Ökosystemfestival

Juli 2020: Entscheid, ein Vorschlag für das DEZA zu erarbeiten (Ernährungssicherheit und gesunde Ernährung)

August 2020: Aufschaltung Homepage

Projektpartner

Zu den ersten Projektpartner gehörte neben der OST Ostschweizer Fachhochschule und Weconnex auch die Bühler AG und Renergon.

 

Ziel

Ein stabiles Geschäftsökosystem aufbauen, sodass mehr Machbarkeitsstudien für infrastrukturschwache Regionen gemacht und umgesetzt werden können.

Schaubild

Ihre Ansprechpartner

Wir engagieren uns für Nexus EcoSystem Projekte

Andreas Bauer
IDEE-OST

Manuel Zak
Renergon AG

Lukas Schmid
IDEE-OST

Reto Rechsteiner
Bühler AG

Karl Neumüller
IFU-OST

Lars Willi
Weconnex AG

David Spoerlé
IDEE-OST

Rigo Tietz
IFU-OST

Blog

Unsere Experten/innen äussern sich zu aktuellen Themen und Trends:

Finanzpartner

Industriepartner

Projektpartner